MC – Falken 2012

Heute möchte ich über meinen Ausflug nach Sterzing zu den MC – Falken berichten. Am Freitag den 20. Juli hole ich Deniz und Sandra ab. Nach einer kurzen Hatz

über die A 7 biken wir Richtung Tannheimer Tal. Kurz vor Oberjoch müssen wir unsere Regenklamotten anziehen, der Himmel hat seine Schleusen geöffnet, und alles nass gemacht. Es geht dann weiter über das Hahntenjoch. Bei Imst treffen wir Anja und Rupi, welche auch auf das Bikerevent fahren. Zügig biegen wir in das Ötztal ein.1955 wurde die Straße auf das Joch fertig gestellt, und noch heute gilt diese Hochalpenstraße als Pionierleistung. Eine fahrt über das Timmelsjoch ist für alle Motorradfahrer immer ein besonderes Erlebnis. Bei 10 Prozent Steigung zieht die zwölf Kilometer lange Paßstraße hinauf zum Timmelsjoch. Bei 2509 Meter über dem Meeresspiegel ist dann der höchste punkt erreicht

Am Timmelsjoch herrscht sehr starker Nebel. Mit allen Kräften und Fahrkünsten schleichen wir bis zum Scheitelpunkt des Passes. Danach wird es wieder luftiger, und die Fahrt geht mit Flottem Kurvenspaß weiter. Ein bisschen Kaffee trinken so zwischendurch, und schon stehen wir vor der Auffahrt zum Jaufenpass.

Jetzt setzt die Dämmerung ein, der Regen prasselt auf uns nieder. In Sterzing beim Event angekommen schüttet es was das Zeug hält. Der Zeltplatz steht unter Wasser. Ich suche mir ein Fleckchen an dem noch wenig Wasser steht, und baue meine Behausung auf. Kurz andere Klamotten angezogen, schon bin ich fertig für den abendlichen Spaß. Anja, Rupi, Sandra und Deniz entschieden sich das abenteuer Gewitterregen auf dem nahe gelegenen Campingplatz mit Trockenraum zu verbringen. Der Festplatz ist mit Matsch, Schlamm und Pfützen übersäht, so dass ich Zick Zack in das Bierzelt laufen muss. Ein paar Becher Bier gekauft, welche ich absolut zu teuer finde, und los geht die Party. Die Rockband gibt alles, das Publikum flippt aus. Jacky und Bier wird in rauhen Mengen vernichtet, während die Feuerwehr verzweifelt die großen Wasserseen im Bierzelt abpumpt. Nach ein paar Zugaben hört die Band auf zu spielen. Jetzt beginnt eine Strip Show. Auch erste Sahne, und die Mädels lassen nichts verhüllt. Am Samstag ist das Wetter besser. Rupi und der Rest von uns, biken durch das Sarntal nach Bozen zum Eis essen. Zurück biken wir auf kleinsten Straßen, welche Anja von Früher her kennt. Am Zeltplatz angekommen gehen wir auf das Bikerfest. Was die MC – Falken auf die Füße gestellt haben, ist schon Lobenswert. Die Musikband Rockt vol ab. Das Publikum geht mit. Einfach super. Am Nächsten Tag biken wir nach dem Frühstück nach Hause. In Innsbruck trennen sich unsere Wege. Deniz, Sandra, Rupi und Anja fahren über den Achenpass, während ich die schnelle Variante über den Fernpass nehme. Alle sind Heil und Glücklich zu Hause angekommen. Ich Denke wir werden noch Lange an das Bikertreffen der   MC – Falken denken.

Text und Bild Role

Schreibe einen Kommentar